Übergang zur weiterführenden Schule

Der Übergang zur weiterführenden Schule wirft bei vielen Eltern und Schülern Fragen und Unsicherheiten auf.

Hier finden Sie den grundlegenden Ablauf zur Anmeldung an der weiterführenden Schule.

Die Empfehlung für die weiterführende Schule:

Am Elternsprechtag im 1. Halbjahr des 4. Schuljahres bespricht die Klassenlehrerin mit Ihnen als Eltern die aktuellen Leistungen Ihres Kindes und spricht darauf basierend eine vorläufige Einschätzung zur Empfehlung für eine geeignete Schulform der weiterführenden Schule aus.

Auch Sie geben Ihre Wunschschulform an. Im gemeinsamen Gespräch wird über den Elternwunsch und die Lehrereinschätzung ausführlich gesprochen.

Die endgültige Empfehlung, sowie deren Begründung, wird erst mit dem Zeugnis des ersten Halbjahres ausgehändigt und kann von der vorläufigen Einschätzung abweichen.

Ein Anmeldeformular für die weiterführende Schule wird Ihrem Kind ebenfalls ausgehändigt.

 

Mögliche Formen der Empfehlung:

- Gymnasium / Gesamtschule

- Realschule / Gesamtschule, eingeschränkte Empfehlung für das Gymnasium

- Realschule / Gesamtschule

- Hauptschule /Gesamtschule, eingeschränkte Empfehlung für die Realschule

- Hauptschule / Gesamtschule

 

Die Anmeldung an der weiterführenden Schule:

Mit dem Anmeldeformular, der Empfehlung und dem Zeugnis des ersten Halbjahres "bewerben" Sie sich an Ihrer Wunschschule.

Wichtig hierbei: Sie können sich nur an einer weiterführenden Schule bewerben. 

Kann diese Ihr Kind nicht aufnehmen, ist die nächstgelegene Schule (am Wohnort) der entsprechenden Schulform verpflichtet Ihr Kind aufzunehmen.

 

Die Tage der offenen Tür:

Die Tage der offenen Tür der weiterführenden Schulen finden oft schon im Laufe des ersten Schulhalbjahres statt.

Die Einladungen hierzu, die unserer Schule zugesandt werden, werden von den Klassenlehrerinnen verteilt.

Die Tage der offenen Tür der ortsansässigen Schulen werden in der Regel auch über die Presse veröffentlicht.

Besprechen Sie gemeinsam mit Ihrem Kind, welche Schulen Sie sich anschauen wollen und treffen Sie gemeinsam eine Vorauswahl. Es ist ratsam, sich maximal 3 Schulen anzuschauen.

Einige Schulen führen bereits vor dem Ende des 1. Halbjahres vorläufige Aufnahmegespräche durch. Bitte informieren Sie sich hierzu direkt bei der entsprechenden Schule.