FAQ

Wichtige Fragen für den Schulalltag

 

A wie Anregungen
Für Anregungen zum FAQ-Bereich sind wir immer dankbar.

 

 

A wie absolutes Halteverbot
Liebe Autofahrer und Autofahrerinnen, 

auf unserem Lehrerparkplatz besteht ab 7 Uhr für alle (außer natürlich für Lehrer) absolutes Halteverbot.

Leider kommt es immer wieder vor, dass Eltern die Parklücken "kurz" blockieren.

Wir bitten Sie, das absolute Halteverbot immer zu beachten, um unseren Kolleginnen einen stressfreien Start in den Tag zu ermöglichen.

 

Die Feuerwehrzufahrt ist zu jeder Tageszeit unbedingt freizuhalten.

Hierbei geht es schließlich um die Sicherheit Ihrer Kinder.

 

B wie Beurlaubung vom Unterricht

Eine Beurlaubung vom Unterricht (bis zu 3 Tagen im Schuljahr) in begründeten Fällen kann auf schriftlichen Antrag der Eltern gewährt werden.

Bitte sprechen Sie mit der Klassenlehrerin/dem Klassenlehrer Ihres Kindes.

Beurlaubungen unmittelbar vor und nach den Ferien sind generell nicht möglich.

 

F wie Fahrrad

Nach Beschluss der Schulkonferenz dürfen Kinder nicht mit dem Fahrrad, Roller oder ähnlichem zur Schule fahren.

Einzige Ausnahme: Kinder, die im 4. Schuljahr die Radfahrausbildung erfolgreich beendet haben, dürfen mit dem Rad zur Schule fahren.

 

 

F wie Fundkiste
Unser Hausmeister betreibt eine große Fundkiste, in der Fundstücke (insbesondere Kleidung) bis zum Ende des Schuljahres gesammelt werden. Bitte sprechen Sie unseren Hausmeister an, wenn Sie einen Gegenstand vermissen. Er hilft Ihnen gern weiter.

 

 

G wie Gewicht des Ranzens
Nicht jeden Tag muss Ihr Kind alle Ordner, Hefte und/oder Bücher mit in die Schule bringen.

Helfen Sie Ihrem Kind bei der Organisation und dem Packen des Ranzens.

Achten Sie darauf, dass der Ranzen nicht zu schwer ist.

Bitte beachten Sie: Nicht Sie sollen den Ranzen Ihres Kindes packen. Ihr Kind selbst steht in der Verantwortung.

 

 

G wie gesundes Frühstück
Bitte achten Sie darauf, Ihrem Kind ein gesundes Frühstück mit in die Schule zu geben.

Schokoladenriegel, Chips und sonstige Süßspeisen sind nicht als gesundes Frühstück geeignet.

 

 

H wie Hausaufgaben
Hausaufgaben dienen der Vor- und Nachbereitung des Unterrichts.

Wir bemühen uns, den Umfang der Hausaufgaben so zu gestalten, dass er den Vorgaben der allgemeinen Schulordnung entspricht:
Klasse 1 und 2: ca. 30 Minuten
Klasse 3 und 4: ca. 45 Minuten
Zu der Hausaufgabenzeit zählt die Zeit, die Ihr Kind konzentriert mit den Hausaufgaben verbringt.

Bitte bedenken Sie, dass alle Kinder unterschiedlich arbeiten. So kann es mit Sicherheit vorkommen, dass ein Kind die gestellten Hausaufgaben in kürzerer Zeit erledigt als ein anderes Kind.

 

 

H wie Hausschuhe

Wir sind bemüht unsere Schule sauber und ordentlich zu halten. Dazu tragen die Hausschuhe der Kinder bei.

Beachten Sie, dass von Zeit zu Zeit auch die Hausschuhe Ihres Kindes gewechselt werden müssen, wenn sie nicht mehr passen.

 

 

H wie Handy
Es besteht ein Handyverbot für Kinder.

 

 

H wie Hunde

Hunde dürfen auf unserem Schulhof keinesfalls unangeleint oder gar unbeaufsichtig sein.

 

 

K wie "Mein Kind ist krank"

Rufen Sie bitte im Krankheitsfall Ihres Kindes vor 8.oo Uhr in der Schule an oder schreiben der Klassenlehrerin eine Email.

Sie können auch einen Klassenkameraden bitten, Ihr Kind bei der Lehrerin/dem Lehrer in der ersten Schulstunde krank zu melden.

Eine entsprechende, schriftliche Entschuldigung geben Sie Ihrem Kind mit, sobald es wieder in die Schule kommen kann.

Ggf. bitten wir um ein ärztliches Attest.

 

 

M wie Mappen

Die Schnellhefter bzw. Mappen, sind durch die Farben einem bestimmten Fach zugeordnet.

Bei uns schlüsselt sich dieser Farbcode wie folgt auf:
Rot ~ Deutsch
Blau ~ Mathematik
Grün ~ Sachunterricht
Gelb ~ Religion
Lila ~ Englisch
Orange ~ Musik
Weiß ~ Post-/Elternmappe

 

 

O wie Offener Anfang

Die Kinder haben morgens die Möglichkeit ab 7.50 Uhr in die Klasse zu kommen (eine Ampel an der Tür signalisiert, ob die Klasse bereits geöffnet ist).

Sie können malen, spielen, frühstücken, reden, arbeiten, draußen spielen oder einfach in Ruhe ankommen.

Um 8.00 Uhr klingelt es regulär und ALLE Kinder kommen eigenständig in die Klassen und der Unterricht beginnt, sobald alle ihren Arbeitsplatz eingerichtet haben.

In dieser Zeit ist der Lehrer/die Lehrerin für die Kinder da, weshalb wir darum bitten in dieser Zeit keine Elterngepräche zu führen.

 

 

R wie Roller

Roller sind unserer Meinung nach nicht für den Weg zur Schule geeignet.

Wir haben uns in der Schulkonferenz darauf geeinigt, dass Kinder nicht mit dem Roller zur Schule kommen dürfen.

 

 

Sch wie Schulgottesdienst
Für die Kinder der Klassen 3 und 4 findet jeden ersten und dritten Mittwoch ein Schulgottesdienst statt.

Dabei beachten Sie bitte:
Die katholischen Kinder haben in der St. Laurentius-Kirche in Mondorf um 7.45 Uhr Schulgottesdienst.
Die evangelischen Kinder haben in der Maria-Magdalena-Kirche in Mondorf/Rheidt um 7.45 Uhr Schulgottesdienst.
Findet kein Schulgottesdienst statt, so beginnt der Unterricht regulär um 8.00 Uhr.

 

 

Sp wie Sportzeug
Das Sportzeug Ihres Kindes bleibt montags bis freitags in der Schule.

Freitags nimmt Ihr Kind das Sportzeug ggf. zur Reinigung mit nach Hause.
Sie unterstützen alle Sportlehrerinnen und –lehrer, indem das Sport-T-Shirt Ihres Kindes gut lesbar mit dem Namen Ihres Kindes beschriftet ist.
Die Sportschuhe Ihres Kindes müssen mit einer abriebfreien, hellen Sohle besohlt sein.

 

 

U wie Unterrichtszeiten

Offener Anfang ab 7.50 Uhr
1. Stunde: 8.00 - 8.45 Uhr

2. Stunde: 8.45 - 9.30 Uhr
Frühstückspause: 9.30 - 9.40 Uhr
Große Hofpause: 9.40 - 10.00 Uhr
3. Stunde: 10.00 - 10.45 Uhr

4. Stunde: 10.45 - 11.30 Uhr
Kleine Hofpause 11.30 - 11.45 Uhr
5. Stunde: 11.45 - 12.30 Uhr

6. Stunde: 12.30 - 13.15 Uhr

 

 

Z wie Zeugnis

Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 und 2 erhalten am Ende des Schuljahres ein Zeugnis.
Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 3 und 4 erhalten neben den Zeugnissen am Schuljahresende ein Halbjahreszeugnis.
Noten gibt es für Ihre Kinder zum ersten Mal mit dem Zeugnis der Klasse 3.

Dem Halbjahreszeugnis der Klasse 4 ist die Empfehlung bzgl. der weiterführenden Schule beigefügt.

Sie erhalten zunächst eine Kopie des Zeugnisses, welche Sie bitte unterschreiben und Ihrem Kind wieder mitgeben. Im Austausch erhält Ihr Kind dann das Originalzeugnis mit nach Hause.